FF Schmirn

Auszug aus der Chronik

1970 
Anschaffung des ersten Feuerwehrautos. Das Auto wurde um den Preis der Repa-
raturkosten in Deutschland angeschafft.

1971 
Einige Einsätze durch Kaminbrände im ganzen Tal. Nach einigen Murenabgängen
(Wildlanern, Madern, Kasern) musste die Feuerwehr mehrmals ausrücken.

1974 
Beschlußfassung zur Anschaffung einer Feuerwehrfahne. Einweihung der Fahne
und des Gerätehauses Antritt.

1975 
12. Juni Brand beim Auer Franz (Toldern) Selchschrank abgebrannt.

1976 
Kauf einer Alarmsirene und einer Motorspritze, Errichtung eines neuen Geräte-
hauses in Kasern.

1978 
Kauf eines Feuerwehrautos (Landrover), welcher in Antritt stationiert wurde und
Kauf der ersten drei Funkgeräte. Es waren auch mehrere Hochwassereinsätze in
diesem Jahr.

1983 
Neues Gerätehaus in Tolder wurde eingeweiht.

1986 
Neue Motorspritze für das Gerätehaus in Kasern gekauft. Wieder mehrere Hoch-
wassereinsätze.

1987 
Kauf einer weiteren Sirene und Inbetriebnahme der Funksirenensteuerung.

1991 
Murenabgang in Kasern (Schrager) - 60 Mann im Einsatz.

1994 
Kauf eines Feuerwehrautos (LFB-A) und Indienststellung der ersten drei Atemschutz-
geräte.

1995 
Küchenbrand bei Jenewein Josef (Siedlung). FF - Schmirn und Steinach waren mit
Atemschutz im Einsatz.

1996 
Gebietsübung in Schmirn (Leite) abgehalten.

1999 
Waldbrand im Bereich (Gisse - Stauden). Eine Woche später Küchenbrand im Cafe
Koma.